Adventswoche 2019

Über 4600 Euro für bedürftige Ötisheimer Bürger gesammelt

Zahlreich strömten die Besucher in der Zeit vom 09. bis 13. Dezember zur inzwischen achten Adventswoche in die Historische Kelter nach Ötisheim. Die Adventswoche ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil im Kalender vieler Ötisheimer Bürger geworden und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. An allen vier Tagen war die Kelter bis auf den letzten Platz gefüllt und hunderte Glühweinbecher und Essen gingen über die Theke der kleinen Blockhütten auf dem Vorplatz der Kelter.

Die kreativen und abwechslungsreichen Programmbeiträge lockten wieder einmal zahlreiche Menschen in die weihnachtlich geschmückte Kelter.

Am Montag begrüßte Bürgermeister Werner Henle die Besucher und forderte alle dazu auf, sich für einige Stunden aus dem weihnachtlichen Alltagsstress entführen und auf die besinnliche Weihnachtszeit einstimmen zu lassen.
Wie in jedem Jahr, sammelte das Organisationsteam der Adventswoche Spenden für bedürftige Ötisheimer Bürger, um allen Menschen in der Gemeinde ein fröhliches Weihnachtsfest zu bescheren.

Neben dem besinnlichen Programm des Waldkindergartens am Montag, unter dem Motto „Und wieder ist Advent“, begeisterten die Musikfreunde Ötisheim am Dienstag das Publikum mit einer bunten Mischung aus Evergreens und Weihnachtsliedern.

Am Mittwoch glänzten sowohl die Chorkinder der Henri-Arnaud-Grundschule, als auch die Kinder der neu eingerichteten Gitarrenklasse mit weihnachtlichen Stücken. Alle Schüler bewiesen ihr Können in einer bis auf den letzten Platz gefüllten Kelter. Getreu dem Motto „Und wieder kommen wir zusammen“ – Heiteres, Besinnliches und Musikalisches von der Henri-Arnaud-Grundschule zeigten die Schülerinnen und Schüler, welches Talent in ihnen steckt, und begeisterten das Publikum.

Am Donnerstag begeisterten der Männergesangverein Ötisheim, sowie der Chor Klangtastisch die bis zur Eingangstür gefüllte Kelter. Die rund 140 Sitzplätze waren bereits wenige Minuten nach Öffnung der Kelter belegt. Das tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch und zahlreiche weitere Gäste fanden an Stehtischen Platz, um den Gesängen der Chöre zu lauschen. Zusätzlich begeisterten Pfarrer Markus Epting und das Blockflötenensemble „subPranino“ das Publikum. Neben zwei besinnlichen Weihnachtsimpulsen von Pfarrer Markus Epting, verzauberte das Blockflötenensemble die Anwesenden mit „alter“ und „moderner“ Weihnachtsmusik. Das Publikum war begeistert und spendete reichlich Applaus.

Zum Abschluss der Adventswoche in der historischen Kelter in Ötisheim hatte der Verein "Boule für alle e.V." ein besonderes Highlight organisiert, und so traten am vergangenen Freitag das Schauspielerinnenduo Christina Rieth und Felixa Dollinger auf. Der spannende Weihnachtskrimi wurde von einem mörderisch guten Drei-Gang-Menue begleitet, welches Markus Arnold von GoldtownBBQ bei Dauerregen und Sturmböen im Freien zubereitete. Im Laufe des Abends schlüpften die Schauspielerinnen in 13 verschiedene Rollen und sorgten vor allem durch das aktive einbinden der Gäste immer wieder für Gelächter und spontanen Applaus. Noch lange nach Ende der Vorstellung blieben die Gäste und liesen die Eindrücke des Abends bei einem guten Glas Wein vom Weingut Jaggy Revue passieren. Wie alle Einnahmen aus der Adventswoche kommt auch der gesamte Gewinn des Abends bedürftigen Ötisheimer Familien zugute.

Die mehr als 1000 Besucher der Adventswoche waren vom bunten Programm hingerissen und mit über 4500 Euro, war auch die Spendenaktion ein voller Erfolg. Dank sei hier sowohl den Besucherinnen und Besuchern der Adventswoche, als auch den Mitwirkenden, sowie den bewirtenden Vereinen geschuldet, die nicht nur für das leibliche Wohl sorgten, sondern auch einen Großteil ihrer Einnahmen spendete. Auch das Organisationsteam, bestehend aus Tanja Blanco, Manfred Schulz, Lizandra Ströhle und Joachim Wetzel zeigte sich mit dem Ablauf und der Resonanz der diesjährigen Adventswoche mehr als zufrieden. Jetzt kann Weihnachten für alle Bürger in Ötisheim kommen!

Zurück